Stiftung Emera

Tod von Jean-Noël Rey

Unser hoch geschätzter Präsident Jean-Noël Rey wurde Opfer des Attentats von Ouagadougou in Burkina Faso. Wir sind von dieser traurigen Nachricht tief erschüttert. Unsere Gedanken sind bei ihm und seiner Familie, sowie bei Georgie Lamon und seinen Angehörigen.

Zwei Persönlichkeiten mit einem herausragenden sozialen Engagement sind auf grausame Weise von uns gerissen worden. Die Welt der Walliser Behinderten-Institutionen trauert um sie.

Jean-Noël Rey war seit 2005 Präsident der Stiftung Emera. Mit grosser Freude und Dynamik engagierte er sich für diese Aufgaben. Wir konnten von seinen grossen Kompetenzen als erfahrener Manager profitieren. Er entwickelte erfolgreiche strategische Visionen zugunsten unserer Institutionen. Stets bereit, sich für die Rechte von Menschen mit Behinderungen einzusetzen, hat Jean-Noël Rey die Geschichte der Stiftung Emera durch seine grosszügige Persönlichkeit, sein Charisma und seinen grossen Humanismus geprägt.

Mit dem Tod von Jean-Noël Rey verlieren wir einen engagierten und hoch angesehenen Präsidenten, der uns für immer fehlen wird.
Fondation Emera
Avenue de la Gare 3
Case Postale 86
1951 Sion
Tel 027 307 20 20
Stiftung Emera
Sandmattenstr. 11
Postfach 711
3900 Brig
Tel 027 922 76 00
powered by /boomerang