Wer wir sind

Die Stiftung Emera ist eine privat-rechtliche Institution. Wir arbeiten nicht gewinnorientiert und sind gemeinnützig anerkannt. Wir fördern die Integration von Menschen mit einer Beeinträchtigung im Wallis.

Unsere Stiftung ist die einzige Organisation für Menschen mit einer Beeinträchtigung, die im gesamten Wallis tätig ist. Wir haben Niederlassungen im Ober-, Zentral-, und Unterwallis.

Foto von Jean-Pierre BringhenJean-Pierre Bringhen 

Jean-Pierre Bringhen 

Präsident

 
Foto von Hildebrand de Riedmatten Hildebrand de Riedmatten 

Hildebrand de Riedmatten 

Vizepräsident

 

Unser Stiftungsrat

Der Stiftungsrat ist das oberste Organ der Stiftung Emera. Der Stiftungsrat ist verantwortlich für die strategische Führung. Der Stiftungsrat entscheidet über wichtige Grundfragen.

Folgende Mitglieder des Stiftungsrats kümmern sich um den täglichen Betrieb:

  • Jean-Pierre Bringhen (Präsident)

  • Hildebrand de Riedmatten (Vizepräsident)

  • die Direktoren

Weitere Mitglieder des Stiftungsrats sind:

  • Andrea Amherd-Burgener
  • Alain Boson
  • Eric Bonvin
  • Marie-Madeleine Bruchez
  • Sabine Fux-Winterhalter
  • Pascal Kämpfen
  • Sylvie Masserey Anselin
 

Struktur

Die Stiftung Emera besteht aus diesen Abteilungen:

custom-social

Sozialberatung

custom-life

Lebensraum

custom-work

Arbeit & Kreativität

hands-holding-heart

Supports (Unterstützung)

Foto von Jacques CherixJacques Cherix

Jacques Cherix

Direktor Supports
Generalsekretär

 
Foto von Olivier MusyOlivier Musy

Olivier Musy

Direktor Sozialberatung

 
Foto von Dario Andenmatten Dario Andenmatten

Dario Andenmatten

Direktor Lebensraum und Arbeit & Kreativität

 

Unser Generalsekretär und unsere Direktoren

Eine Person ist gleichzeitig Generalsekretär. Der Generalsekretär und die Direktoren sind die ausführenden Verantwortlichen der Stiftung.

Unser Organigramm

Mehr als 240 Mitarbeitende arbeiten für unsere Stiftung im Wallis. Dies machen sie mit viel Motivation, Begeisterung und Kompetenz (Können).

Unsere betreuenden Fachpersonen sind in den folgenden Bereichen spezialisiert:

  • Sozialarbeit
  • Sozialpädagogik
  • psychiatrische Krankenpflege
  • Ergotherapie
  • sozio-professionelle Unterstützung
  • sozio-kulturelle Animation

Die 3 Direktoren bilden die Generaldirektion:

  • Jaques Cherix, Generalsekretär und Direktor Emera Supports
  • Olivier Musy, Direktor Emera Sozialberatung
  • Dario Andenmatten, Direktor Emera Lebensraum und Arbeit & Kreativität

Unsere Angebote und unser Zielpublikum

 

Die Stiftung Emera bietet Hilfe und Beratung an für Menschen mit Beeinträchtigungen und ihrem Umfeld. Es spielt keine Rolle, ob die betroffenen Menschen Kinder oder Erwachsene sind oder was für eine Beeinträchtigung sie haben.

Wir bieten mehrere Wohnformen für erwachsene Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen an.

Psychisch erkrankte Menschen können bei uns arbeiten oder sich in Werkstätten und Tagesstätten beschäftigen. Am Wochenende und an den Abenden bieten wir ein breites Animations-Programm an. Die Stiftung Emera trägt dazu bei, dass die Interessen von Menschen mit Beeinträchtigungen und ihrem Umfeld gewahrt werden. Dazu arbeiten wir eng zusammen mit:

  • den betroffenen Personen und ihrem Umfeld
  • Selbsthilfe-Organisationen
  • private und öffentliche Institutionen

Unsere Finanzen

Die Stiftung Emera verwaltet ein jährliches Budget von mehr als 25 Millionen Franken.

Der Staat Wallis und Pro Infirmis unterstützen uns finanziell. Private Spenden verwenden wir ausschliesslich zur Unterstützung von Menschen mit Beeinträchtigungen.

 

Unsere Qualität

Die Stiftung Emera ist gemäss der ISO-Norm 9001:2015 zertifiziert.

Dieses Qualitäts-Management sorgt dafür, dass wir unsere Geschäftsprozesse laufend verbessern. Ebenfalls garantieren wir, dass uns die Zufriedenheit der Klientinnen und Klienten am Herzen liegt. 

 
Rosengarten

 

 

Unsere Entstehung

Was bedeutet «Emera»?

Das Wort «Emera» stammt aus dem Alt-Griechischen. Es bedeutet «Tag», «Tagesanbruch», «Morgenrot». Darum erkennt man in unserem Logo eine orange-farbige Linie. Diese Linie ist ein Symbol für den Lebensweg eines Menschen.

Am Anfang ist die Linie wellenförmig. Das steht für die Höhen und die Tiefen im Leben eines Menschen. Wir unterstützen Menschen mit Beeinträchtigungen dabei, Stabilität in ihrem Leben zu haben.

Mehr erfahren

Die Geschichte der Stiftung Emera

Im Jahr 2009 änderte sich die juristische (gesetzliche) Form der Emera. Die Vereinigung wurde zu einer Stiftung. Gleichzeitig wurde die Institution neu organisiert. Die Stiftung Emera ist seither in diesen drei Bereichen tätig:

  • Sozialberatung
  • Wohnen und sozio-professioneller Bereich Unterwallis
  • Wohnen und sozio-professioneller Bereich Oberwallis

2018 feierten wir unser 80-jähriges Jubiläum.

2020 starteten wir einen Neuauftritt und benannten die drei Tätigkeitsbereiche um. Jeder Tätigkeitsbereich erhielt seine eigene Farbe und sein Symbol:

 

Die sozio-professionelle Abteilung wird umbenannt in Emera Arbeit & Kreativität.

Die Abteilung Wohnen wird umbenannt in Emera Lebensraum.

Auch heute bauen wir unsere Aktivitäten für die Menschen, die wir betreuen, weiter aus. Wir sind eine anerkannte Stiftung. Der Staat Wallis gibt uns den Auftrag, psychisch kranke Menschen zu beherbergen und zu beschäftigen.

Wir sind von Pro Infirmis und vom Staat Wallis anerkannt als Beratungsfachstelle für alle Menschen mit Beeinträchtigungen im Kanton Wallis. 

Unsere Kennzahlen

Etwa

500 Personen

nehmen an den Aktivitäten der Emera Arbeit & Kreativität teil.

Im Emera Lebensraum betreuen wir etwa

200 Personen

mit psychischen Beeinträchtigungen.